Die Namen der Nachbarn

x

2022-04-21T12:38:22+02:00

Gesamtberlin

Nur noch selten findet man heute in den Hauseingängen der Berliner Mietskasernen aus der Gründerzeit einen Stillen Portier. Dieser – zumeist eine hölzerne Tafel mit ebenso vielen Feldern, wie das Objekt Wohnungen aufweist, die jeweils mit den Namen der aktuellen Mieter bestückt wurden – bot Besuchern eines Hauses Orientierung, wer wo wohnte.

Komşu Komşuuu – Huhu, Nachbar

x

2021-11-10T09:18:46+01:00

Gesamtberlin

Denke ich an Nachbarschaften, dann denke ich an die hohen Schuhe meiner Anneanne. Und die Stoffpantoffeln, die plötzlich vor ihrer Haustür lagen. Eine klare Reaktion aus den „Klang“, den ihre Holzabsätze verräterisch auf den Treppen hinterließen.