Willkommen in der Anthologie NACHBARSCHAFTEN!
Wählen Sie Kiez und starten Sie Ihren Lektürespaziergang in einem Bezirk Ihrer Wahl, in und um Berlin. Oder klicken Sie auf Autor*in und entscheiden Sie, wen Sie begleiten möchten. Über die verlinkten Begriffe und die Rubrik „Weitergehen“ können Sie Ihren Spaziergang in benachbarten Texten fortsetzen. Die Anthologie wird stetig erweitert, so dass sich immer neue Wege auftun – Wiederkehren lohnt sich!

Neue Publikation:

Pola Groß, Hanna Hamel (Hg.): Neue Nachbarschaften: Stil und Social Media in der Gegenwartsliteratur

Vergangene Veranstaltungen:

Wie postdigital schreiben? Verfahren der Gegenwartsliteratur, Wissenschaftlicher Workshop, 29.06. – 30.06.2022

Doppelrollen im Literaturbetrieb. Podiumsdiskussion mit Johannes Franzen, Christiane Frohmann und Lea Schneider, moderiert von Hanna Hamel und Eva Stubenrauch, 27.06.2022

Über das Projekt

Die Anthologie NACHBARSCHAFTEN, herausgegeben von Christina Ernst und Hanna Hamel, ist eine Publikation des Interdisziplinären Forschungsverbunds (IFV) „Stadt, Land Kiez. Nachbarschaften in der Berliner Gegenwartsliteratur“ am Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung in Berlin. Seit 2019 erforscht das Projekt das Phänomen der Nachbarschaft in der Gegenwartsliteratur und bezieht dazu auch Überlegungen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen mit ein. In der im November 2020 online gestellten Anthologie können Leser*innen durch aktuelle Positionen und Perspektiven aus Literatur und Theorie flanieren, ihre Berührungspunkte und Weggabelungen erkunden und sich in den Nachbarschaften Berlins zwischen den Texten bewegen.